Wieder Störche in Rühen

Einige Jahre war der Horst in Rühen nicht mit Störchen besetzt. Früher gab es oft Junge. Nun endlich hat ein Adebarpaar wieder das Nest besetzt. Es scheint, dass die Störchin bald mit der Eiablage beginnen wird. Die Weißstörche haben eine lange Reise von Afrika hinter sich. Der Drömling müsste genug Nahrung zur Verfügung stellen, so dass man wieder mit einer guten Aufzucht rechnen kann. Störche sind Fleischfresser. Die Hauptnahrung bilden Fische, Frösche und Nagetiere. Obwohl im Volksglauben Frösche die wichtigste Nahrung eines Weißstorches  zu sein scheinen, bilden sie in Wahrheit nur einen kleinen Teil. Den größeren Anteil bilden Fische, Kaulquappen, Schlangen, Eidechsen, Wühlmäuse, Hamster und Größere Insekten. Das früher ankommende Männchen hat nach seiner Ankunft im Brutgebiet das Territorium erkämpft, um seine Herzdame zu empfangen. Hoffen wir nun, dass das Wetter mitspielt, um die Aufzucht der Jungen gelingen zu lassen.

2015-04-21

zurück

CMS Altmarkweb, http://www.altmarkweb.de